Floppy-ID einstellen

Ein Problem der Floppy 1541-I ist es, dass die voreinstellte Geräteadresse „8“ nicht so einfach geändert werden kann. Hierzu gibt es auf der Platine der Floppy zwei Lötbrücken, die getrennt werden können:
Das obere Bild zeigt die gängige, braune Version der 1541. Unten sieht man den Platinenausschnitt des Vorgängers, der VC-1541 (die hell-beige Version).
Die untere Lötbrücke (an der auf dem Foto das Kabel angelötet ist) steht für das Low-Bit der Adresse, die obere für das High-Bit. Die Adressen werden wie folgt eingestellt:

Low-Bit geschlossen, High-Bit geschlossen: Geräteadresse 8
Low-Bit offen, High-Bit geschlossen: Geräteadresse 9
Low-Bit geschlossen, High-Bit offen: Geräteadresse 10
Low-Bit offen, High-Bit offen: Geräteadresse 11

Flexibler ist es natürlich, beide Brücken zu öffnen (z.B. vorsichtig mit einem Cutter) und zwei Schalter anzulöten. Auf dem Foto oben sieht man, dass ein Schalter angelötet wurde. Die obere Lötbrücke ist geschlossen. Somit kann man also mit dem Schalter zwischen Adresse 8 und 9 umschalten.

Vor dem Umschalten der Geräteadresse sollte jedoch die Floppy abgeschaltet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax